Hoch hinaus mit tollem Blick – der Leuchtturm Travemünde

Ein schönes Ausflugsziel mit Kindern zu jeder Jahreszeit: der Leuchtturm in Travemünde.
Er ist der älteste Leuchtturm Deutschlands und damit eine beliebete Sehenswürdigkeit in Travemünde.

Der Leuchtturm ist 31 Meter hoch und von der Aussichtsplattform habt ihr einen tollen Ausblick. Die Plattform ist über 142 Stufen zu erreichen, die zum Ende hin doch sehr eng werden. Für Kinder jedoch kein Problem, eher ein Abenteuer! Oben angekommen, habt ihr einen wunderschönen Blick auf Travemünde, die Lübecker Bucht und den Priwall bis rüber zu Mecklenburg Vorpommern. Bei guter Sicht könnt ihr sogar bis Grömitz schauen! Mit Glück verlässt gerade ein großes Fährschiff den Hafen. 😎

Im Leuchtturm selbst findet ihr über 8 Geschosse verteilt ein kleines Museum, das euch einen Einblick in die Leuchtfeuertechnik gibt. 🧐 So kann man dort Seelaternen, Feuerschiffe und echte Lichtanlagen von anderen Leuchttürmen besichtigen. Anhand von Schautafel und Fotos könnt ihr viele Infos rund um Leuchttürme und deren Technik erhalten. In der obersten Etage seht ihr die noch funktionsfähige Anlage des Leuchtturms mit seinen riesigen Glühlampen.

In den Sommermonaten hat der Leuchtturm und sein Museum täglich geöffnet, im Winter sind die Öffnungszeiten etwas eingeschränkt. Ein kleines Eintrittsgeld von 2€ für einen Erwachsenen und 1€ für Kinder ist gerechtfertigt.

Wenn ihr mit dem Auto anreist, ist direkt an dem Leuchtturm einer der größten Strand-Parkplätze von Travemünde. Im Sommer heißt es hier jedoch Glück haben, dass noch etwas frei ist. Oder eben zeitig anreisen. 😎

Auf jeden Fall einen Ausflug wert! 👍👍👍 Auch die Kinder sind begeistert. 👭 Nur die Fellnase muss unten warten... 🐕

rss

Schreibe einen Kommentar