Ganz im Süden Schleswig-Holsteins gelegen, gehört der Tierpark Krüzen wohl nicht zu den bekanntesten Ausflugszielen im Norden. Auf einer Fläche von 6000 qm sind jedoch 70 verschiedene Tierarten zu finden. Neben Exoten wie Zebras, Affen und Kängurus, gibt es viele Haustierarten. Die Kinder fanden bei diesem Besuch besonders toll, dass man sehr viele Tiere streicheln konnte. Sie waren ganz begeistert mal ein Zebra berührt zu haben.

Tierfutter gibt es am Eingang zu kaufen. Bei einigen Arten ist das Füttern verboten, doch sind es hier im Tierpark Krüzen mehr als die Ziegen, die gefüttert werden können.

Ein ausgeschilderter Rundweg führt an allen Tiergehegen vorbei. In der Mitte des Parks befindet sich ein Spielplatz für die jüngeren Kinder. Gleich nebenan bekommt man an einem kleinen Imbiss die Portion Pommes, die zu einem Besuch im Tierpark irgendwie dazugehört.
Die Gründung fand im Jahre 1992 statt. An einigen Stellen wird erneuert, an anderen Stellen ist der Tierpark etwas in die Jahre gekommen. Eine kleine Schönheitskur würde hier und dort nicht schaden. Trotzdem haben es die Tiere in ihren Gehegen gut mit ausreichend Platz und Unterständen.

Der Eintrittspreis von 5€ für Kinder und 8€ für Erwachsene ist angemessen.

Parken

Direkt vor dem Tierpark kann kostenfrei geparkt.

Impressionen aus dem Tierpark Krüzen

Lust auf weitere Entdeckungen? Dann schaut euch auch unsere anderen Ausflugsziele in Schleswig-Holstein an!

Write A Comment